Magazin Einfach. Machen.

CRM-Systeme im Handwerk - so sparen Unternehmer viel Zeit und Nerven

Angefangen bei der Materialbeschaffung bis hin zum Kundenmanagement - Struktur und Organisation sind in einem erfolgreichen Handwerksbetrieb das A und O. Heutzutage gibt es viele digitale Lösungen, die Arbeit und Mühe ersparen und die Kundenbindung stärken. Wir zeigen euch, welche Vorteile CRM-Systeme haben.

Customer Relationship Management, kurz CRM, hilft Unternehmern dabei, (potentielle) Kunden zu verwalten. Mit nur einem Klick können Handwerker sehen, wann etwas zuletzt zu welchem Preis gekauft bzw. welche Leistungen erbracht wurden. Fast die Hälfte aller deutschen Handwerksbetriebe setzen auf eine solche Lösung.

CRM-Software ermöglichen es darüber hinaus, alle Kontaktinformationen über Kunden und Materiallieferanten an einem Ort zu vereinen und über soziale Medien und Visitenkarten zu sammeln.

Weiterhin können Unternehmer mit CRM-Systemen ihre Zielgruppe dank Kundensegmentierungen besser definieren und ansprechen und gleichzeitig auch an neuen Marketing- und Vertriebsprozesse zu feilen. So können Fehler schneller identifiziert und behoben werden.

Einen anderen wichtigen Vorteil, den CRM-Lösungen bieten, ist die Zeitersparnis. Denn dank einer Kundenmanagement-Software können mühsame Stunden für Verwaltungsaufgaben deutlich reduziert und die gewonnene Zeit für die wichtigen Dinge genutzt werden.

Ähnlich sieht das auch die Flinkit-App bei der Materialbeschaffung vor. Dank der Flinkit-App können Handwerksbetriebe ganz einfach und schnell Werkzeug und Material bei ihrem Lieferanten in nur einem Klick bestellen und gleichzeitig auch mit ihm kommunizieren. So spart man nicht nur erheblich viel Zeit, sondern hat auch endlich wieder Zeit für dich wichtigen Dinge.

Weitere Informationen zu unserem Produkt erhältst Du hier.